Politische Eskalation erzwingt Verschiebung des Hilfseinsatzes

Aufgrund der Blockade-Politik durch Indien, spitzt sich die Versorgungslage in Nepal massiv zu. Sämtliche Tankstellen in der Hauptstadt Kathmandu sitzen auf dem Trockenen und mussten schließen. Zudem ist der Kauf von Baumaterialen derzeit so gut wie ausgeschlossen, auch die Lebensmittelpreise haben sich innerhalb von 10 Tagen mehr als verdoppelt.

Da es daher z. Zt. unmöglich ist, sowohl Waren zu kaufen, als auch zu transportieren, sehen wir uns gezwungen unseren Einsatz um 5 Wochen zu verschieben und hoffen, dass sich die Lage bis dahin verbessert. Sollte jedoch keine Besserung der Situation eintreten, werden wir trotzdem am 17. November unseren Einsatz beginnen, dann halt unter erschwerten Bedingungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s