Trotz vieler Hindernisse kommt die Hilfe an

Wir haben uns nicht nur groß auf die Fahnen geschrieben, dass die uns anvertrauten Spenden wirklich zu 100 % an die notleidende Bevölkerung verteilt werden, sondern dass die Gelder auch nachhaltig eingesetzt werden, um den Menschen wieder eine Basis zu verschaffen, um ihr Leben zu meistern. So haben wir z. B. dem Bauern Basang, der seine beiden Pferde und fast seine ganze Yak-Herde beim Beben verloren hat, ein neues Pferd gekauft. Einer Bäuerin, die auf den Verkauf der Milch ihrer acht Kühe an die nun völlig zerstörte Käserei angewiesen war, haben wir eine finanzielle Unterstützung zukommen lassen, damit sie mit ihrer Familie zumindest über die Regenzeit kommt und anschl. wieder vom Verkauf der Milch und selbstgemachten Käse an Touristen über die Runden kommt.

Basang1Die Bäuerin (dritte von links neben Elisabeth Strobl) war über die finanzielle Unterstützung überglücklich. In der Bildmitte Basang mit seinem 2-jährigen Sohn Benmasri.

Basang2Das von uns und dem Altöttinger Verein Sano Madad e.V. finanzierte Plywood (Holzspanplatten) wurde mittlerweile an die Bevölkerung im Langtang-Tal verteilt.

Basang3Nachdem wir uns über den Stand unserer Hilfsmaßnahemen im Langtang-Tal informierten, flogen wir mit dem Helikopter zurück nach Syabrubensi …

IMG-20160317-WA0000
… 2 Tage später ist dieser bei einem Einsatz leider verünglückt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s